CBD Öl für Hunde

Jeder möchte nur das Beste für seinen Hund. Ein Hund wird als Teil der Familie angesehen. Wenn sich Ihr Hund nicht wohl fühlt, Schmerzen hat oder sich anders als sonst verhält, ist es natürlich ratsam, den Tierarzt aufzusuchen. Aber auch Naturheilmittel können bei den Beschwerden Ihres Hundes helfen. Um welche Produkte es sich dabei handelt und welche Wirkung sie haben, erfahren Sie weiter unten. 

CBD für Hunde

Bevor Sie mit der Verabreichung von CBD an Ihren Hund beginnen, ist es ratsam, sich zunächst zu informieren. CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol. Eine der Fragen, die Ihnen vielleicht in den Sinn kommen: Ist CBD legal? Wir bieten nur CBD-Produkte mit einem maximalen THC-Gehalt von 0,04% an. Die Produkte sind daher nicht psychoaktiv und Ihr Hund wird nicht high. Das CBD-Öl wird nur eine gute Unterstützung für die körperliche Gesundheit des Hundes bieten.

Lachsöl anstelle von Hanföl

Warum wählt Cannalin Lachsöl? Lachsöl ist reich an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Diese Fettsäuren sind gut für das Herz und die Blutgefäße, stärken das Immunsystem, sorgen für eine bessere Verdauung der Nahrung und können Gelenkprobleme verringern. Wenn Sie Ihrem Hund also Lachsöl geben, erhält er wichtige Fettsäuren. Vor allem Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure haben eine wichtige Funktion im Körper Ihres Hundes. Wir geben Hunden oft Lachsöl, um ein gesundes und glänzendes Fell zu erhalten. Sie hat jedoch eine viel breitere Wirkung. Es bietet wichtige Unterstützung für das Immunsystem und die Gelenkfunktion von Hunden. Es hat auch einen günstigen Einfluss auf den Zustand des Herzens. Auch für Hunde, die jeden Tag viel Energie aufbringen müssen, ist es eine wichtige Ergänzung der Tagesration. Darüber hinaus lieben Hunde den Geschmack von Lachsöl.

Hanföl Hund

Das Hanföl für Hunde, das wir anbieten, ist das CBD-Öl 5%. Dieses Öl kann mit einem Inhalt von 10 ML und 30 ML bestellt werden. Der Inhalt von CBD-Öl 5% für Hunde beträgt 10 ML und besteht aus 260 Tropfen. Um Ihrem Hund die richtige Dosierung zu geben, ist es wichtig, dass Sie das Gewicht Ihres Hundes berücksichtigen. In unserem Webshop finden Sie nur CBD-Öl für große Hunde, aber unser CBD-Öl ist auch für kleinere Hunde geeignet. Das Einzige, was Sie tun müssen, ist, die Dosierung anzupassen.

Sind Sie mit der Wirkung unseres CBD-Öls für Hunde zufrieden? Dann nutzen Sie unser Aktionspaket, bei dem Sie 4 Flaschen CBD-Öl zum Preis von 3 erhalten. Darüber hinaus profitieren Sie mit diesem Aktionspaket von einem kostenlosen Versand.

Einnahme und Dosierung

Mit der Pipette können Sie das Öl auf zwei Arten dosieren. Die erste Möglichkeit ist, das Öl direkt in das Maul Ihres Hundes zu träufeln. Die zweite Möglichkeit ist, das CBD-Öl über das Futter oder das Getränk Ihres Hundes zu mischen. Pro Zeiteinheit werden üblicherweise zwischen 1 und 3 Tropfen verabreicht. Darüber hinaus wird empfohlen, großen Hunden nicht mehr als 10 Tropfen Öl pro Tag zu geben. Bei kleinen Hunden sind dies 6 Tropfen pro Tag.

Was sind Nebenwirkungen? 

Nebenwirkungen sind selten. Wenn Sie Ihrem Hund zu viel CBD auf einmal geben, kann dies sein System überfordern. Dann besteht eine kleine Chance, dass es Nebenwirkungen gibt. Einige der Nebenwirkungen sind: Mundtrockenheit, Schläfrigkeit, Schwindel, Erbrechen und Diarrhöe. Wenn die Nebenwirkungen bei Ihrem Hund sichtbar sind, sollte die Anzahl der Tropfen reduziert werden.