CBD-Öl wird immer beliebter und bekannter, aber wie wirkt CBD-Öl eigentlich? Welche CBD-Öl Anwendungsgebiete kennen wir? Gegen welche Beschwerden wirkt CBD-Öl? Und was bringt CBD-Öl Ihnen persönlich? In unserem vorigen Blog informierten wir Sie über die Inhaltsstoffe von CBD. Hier erzählen wir Ihnen mehr über die Wirkung von CBD-Öl.

CBD-Öl Wirkung: Gegen Schmerzen und für Linderung von psychischen Beschwerden

CBD-Öl wirkt gegen Schmerzen und lindert die Symptome von sowohl körperlichen als auch psychischen Beschwerden. Da CBD-Öl als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen wird, kann die genaue Wirkung von CBD-Öl von Person zu Person unterschiedlich sein. Es kann daher sein, dass manche Menschen die CBD-Öl Wirkung deutlicher, schneller und besser erfahren als andere.

CBD-Öl gegen Angststörungen und Stress

Angststörungen oder Stress können Ihr Leben unangenehm beeinträchtigen und schon gar, wenn Sie häufig damit konfrontiert werden. Gemeint ist nicht die Angst, die Sie als natürliche Reaktion auf unmittelbare Gefahr in der Außenwelt erfahren, sondern Angststörungen als Gefolge eines psychischen Ungleichgewichtes. In diesem Fall werden Angst und Panik von Innen heraus ausgelöst. Dies kann verschiedene Ursachen haben, z. B. eine Veranlagung zur Nervosität oder Vererbung einer niedrigen Stressresistenz, wodurch Sie sich schneller Sorgen machen und mühsamer entspannen können. CBD-Öl wirkt dann wohltuend auf Körper und Geist, hilft Ihnen zu entspannen und lässt Sie zur Ruhe kommen. Die Cannabinoide in CBD-Öl werden von Ihrem Körper als körpereigene Cannabinoide erkannt, denn unser Körper verwendet selbst Endo-Cannabinoide (Endo = Körper) um Vorgänge im Körper zu steuern. Die Cannabinoide in CBD-Öl helfen Ihrem Körper Stressreaktionen unter Kontrolle zu halten, besser zu entspannen und zur Ruhe zu kommen.

CBD gegen Schlafstörungen

Guter Schlaf ist ein unentbehrlicher Bestandteil guter Gesundheit. Umgekehrt kann schlecht schlafen zu vielen verschiedenen körperlichen und psychischen Beschwerden führen. CBD-Öl wirkt ausgezeichnet gegen Schlafstörungen weil es für eine natürliche Entspannung Ihres Körpers sorgt. CBD wirkt ausgleichend, bringt mehr Balance in Ihren Körper und reduziert Stressreaktionen. Dies verbessert automatisch auch Ihre Nachtruhe. Verwenden Sie CBD-Öl um Ihren Körper zu entspannen und eine gute Nachtruhe zu erfahren.

CBD-Öl gegen Schmerzen

CBD-Öl wirkt gegen Schmerzen, da der wirkungsvolle Stoff in CBD auch verantwortlich ist für die schmerzstillende Eigenschaften von Cannabis. Um das zu erklären, kehren wir noch einmal zurück zum Endo-Cannabinoid-System (ECS) in unserem Körper. Das ECS besteht aus Rezeptoren, die im ganzen Körper vorhanden sind, beispielsweise in unserem Gehirn und im Immunsystem. CBD kann dafür sorgen, dass die Schmerzreize, die über die Rezeptoren an das Gehirn gesendet werden, weniger intensiv wahrgenommen werden. Der Schmerz ist zwar immer noch da, aber viel weniger spürbar. Für Menschen mit chronischen Schmerzen wirkt CBD hervorragend als Schmerzmittel. CBD bringt Linderung und hilft gegen Schmerzen bei chronischen Erkrankungen wie z.B. Morbus Crohn, Asthma, Arthritis, Allergiën oder chronischen Rückenschmerzen.

Wie verwendet man CBD-Öl?

Möchten Sie die wohltuende CBD Wirkung selbst erfahren? Sind Sie neugierig wie und in welchem Maße CBD-Öl zur Linderung Ihrer Schmerzen und Verringerung Ihrer Symptome beitragen kann? Beginnen Sie dann erst mit einer niedrigen Dosis CBD-Tropfen und bauen Sie diese Tag für Tag auf. Auf diese Weise können Sie nach und nach die für Sie persönlich am besten geeignete Dosierung finden. Beginnen Sie mit einer Flasche von 2,5% oder 5% CBD und erhöhen Sie langsam die Anzahl der Tropfen pro Tag. Bitte beachten Sie, dass es eine Weile dauern kann, bis Sie die CBD-Öl Wirkung wahrnehmen.

Seien Sie beruhigt: CBD-Öl macht nicht süchtig oder und high.

Lesen Sie in unserem vorigen Blog mehr über die Inhaltsstoffe von CBD-Öl.

Quellen:

Zentrum der Gesundheit 

National Pain Report

The Sleep Doctor